Funkstation

Nachdem ich im November 1992 meine Amateurfunklizenz gemacht hatte, konnte und durfte ich anfangs nur auf den UKW - Bändern Betrieb machen. Das änderte sich dann im Dezember 1999 mit dem Umzug ins neue QTH (Standort) sowie mit dem wegfallen der Telegraphieprüfung als Voraussetzung für Funkbetrieb auf Kurzwelle.

Die Antennenanlage heute Richtantennen für UKW und 6m, stehende 84m Delta-Loop.
27m Dipol invertet V für KW, sowie Rotary Dipol (fest Ost/West) für WARC-Bänder.

Die Drahtantenne werden mittels Paralleldraht angepasst über Hamware-Tuner gespeißt.
Als Funkgerät ist ein SDR-Flexradio Flex 6600 mit Transvertern für 2m und 70cm im Einsatz.
Die KW-Antennen incl. 6m werden über einen Antennenmatrixumschalter auch für Remotebetrieb durch Andreas DL5CG genutzt.

 
Wir nutzen eigene oder Cookies Dritter um Ihre Surferfahrung zu verbessern. Durch Nutzung unseres Angebots gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung derer zustimmen.  Akzeptieren  Weitere Informationen